/ / Warum kann Azure Traffic Manager nicht mit Service Bus verwendet werden? - azureservicebus, Servicebus, Azure-Traffic-Manager

Warum kann der Azure Traffic Manager nicht mit Service Bus verwendet werden? - azureservicebus, Servicebus, Azure-Traffic-Manager

Ich versuche Traffic Manager zu verwenden, um 2 Service-Busse in verschiedenen Regionen bereitzustellen, um Ausfallsicherheit bereitzustellen, ohne doppelte Nachrichten an beide Regionen senden zu müssen, wie unter beschrieben https://docs.microsoft.com/en-us/azure/service-bus-messaging/service-bus-outages-disasters

Ich hatte gehofft, die Service Bus REST API zu verwendenLassen Sie Traffic Manager den URL namespace.servicebus.windows.net/ für die Integritätsprüfung abfragen, da er normalerweise 200 zurückgibt und vermutlich keine Verbindung herstellen kann, wenn eine Region mit einem Ausfall konfrontiert ist.

Da das Drop-Down in Traffic Manager verweigertLassen Sie mich eine beliebige URL auswählen, wenn "Azure Endpoint" ausgewählt ist, habe ich "Externer Endpunkt" mit der obigen URL versucht, aber der Endpunkt wird nicht erstellt. Es schlägt fehl mit "Fehler beim Speichern der Konfigurationsänderungen im Traffic Manager-Profil Fehler: Der Domänenname xxx ist ungültig".

Wenn die URL xxx.servicebus.windows.net/ extern aufgelöst werden kann, warum kann Traffic Manager dies nicht zulassen?

Antworten:

2 für die Antwort № 1

Wenn Sie den Endpunkt mit dem hinzufügen Externer Endpunkt Geben Sie den Vollqualifizierter Domänenname (FQDN) wie folgt:

Bildbeschreibung hier eingeben

Hinweis: Ein FQDN ist ein Domänenname, der einen Host enthältName, eine Root-Domain und eine Top-Level-Domain. Es kann auch zusätzliche Unterdomänen zwischen der Stammdomäne und dem Hostnamen enthalten. Für mehr Details können Sie sich beziehen Hier.